Seinen Namen verdankt der Primitivo der frühen Reife ('primo', italienisch für 'erster'). Seine Herkunft lag viele Jahre im Dunkeln verborgen, bis eine DNA-Untersuchung belegen konnte, dass er eine Mutation der kroatischen Rebsorte Crljenak Kastelanski

Primitivo: Frühreifer Rotwein von der Küste Dalmatiens

- Rotwein

Schon beim Öffnen der schmalen Glasflasche beginnt der Genuss: Der Primitivo ist alles andere als ein primitiver Wein. Bereits sein dichtes, tiefes, fast schwarzes Purpurrot fasziniert den Weinliebhaber ebenso wie das fruchtige und würzige Aroma, das in die Nase steigt. Sein reichhaltiges Bukett erinnert an reife Kirschen und Brombeeren mit einem...

Barbaresco: Italienischer Rotwein für Genießer

- Rotwein

Servieren Sie Ihren Gästen eine Flasche Barbaresco, zeigt das, dass Sie ihren Besuch wertschätzen. Denn Bordeaux dürfen sich viele Weine nennen,...

Wein aus Israel: Genuss aus dem gelobten Land

- Rotwein

Rebflächen, die mit Merlot, Chardonnay oder Pinot noir (hierzulande besser bekannt als Spätburgunder) bestockt sind, gibt es nicht nur in Frankreich....