Die Insel La Gomera auf den Kanaren.
pixabay.com

La Gomera: Eine vulkanische Schönheit

- Sonstiges

La Gomera ist die zweitkleinste Insel der Kanaren. Der Archipel liegt im Atlantischen Ozean und gehört offiziell zu Spanien. Während die Meisten die wesentlich bekannteren Inseln der Kanaren, wie Teneriffa, Fuerteventura und Gran Canaria besuchen, wird die kleine Insel oft vernachlässigt, obwohl sie zu den schönsten und einzigartigsten der Inselgruppe zählt. Die etwa 370 Quadratkilometer große Insel liegt etwa 300 Kilometer vom afrikanischen Festland entfernt und hat etwas über 20.000 Einwohner. Am leichtesten ist sie vom Fährhafen auf Teneriffa zu erreichen.

Die besondere Geographie der Insel

Die Insel ist vulkanischen Ursprungs. Sie besteht also hauptsächlich aus vulkanischen Gesteinen wie poröser Lava, Aschen und Lapillituff sowie auch Basalten. Die tief einschneidenden Kerbtäler sind teilweise infolge von Erosion mit Sedimentgesteinen bedeckt. Bei La Cantera ist noch ein deutlich erkennbarer Vulkankrater erhalten. Aufgrund der geographischen Lage und der speziellen Geologie hat sich eine besondere Flora und Fauna entwickelt. So gibt es aufgrund der großen Höhenunterschiede – der Garajonay liegt als höchster Berg der Insel 1487 Meter über der Meeresoberfläche – verschiedene Mikroklimata, die zur Bildung ganz besonderer Vegetationen geführt haben. Während im Süden karge Sträucher dominieren, wachsen im zentral gelegenen Nationalpark Garajonay Lorbeerwälder, die hier aufgrund der fehlenden Eiszeiten im Gegensatz zum europäischen Festland, erhalten geblieben sind.

Das enorme touristische Potenzial der Insel

Vor allem aufgrund der nicht so einfachen Erreichbarkeit wird die Insel von vielen Touristen vernachlässigt. Sie ist nur mit der Fähre von Teneriffa erreichbar und verfügt über keinen eigenen Flughafen. Da die Zahl an Individualtouristen ständig ansteigt, entdecken allerdings immer mehr Urlauber das Potenzial der Insel und wollen hier ihren Urlaub verbringen. Die touristische Infrastruktur der Insel ist zwar im Gegensatz zu den großen Schwesterinseln noch nicht so stark ausgebaut, allerdings ist dies auch etwas, was viele Urlauber suchen. Es gibt noch nicht so viele große Hotels, sondern viele kleinere Ferienwohnungen, die meist privat vermietet werden. Die Buchung einer Ferienwohnung ist auf vielen Portalen wie fewo-direkt.de möglich und verspricht einen privateren und unabhängigeren Aufenthalt. Meist ist in einer Ferienwohnung auch mehr Platz und sie sind für größere Gruppen rentabler als ein Aufenthalt im Hotel.

Viele Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Die Sehenswürdigkeiten sind für Naturliebhaber genau das Richtige. Im Garajonay Nationalpark ist es möglich, einen sehr gut erhaltenen Nebelwald zu besuchen. Hier sind viele Wanderwege ausgezeichnet und es sind auch mehrere Raststationen, die sehr sauber sind, angelegt worden. Da die tief hängenden Wolken meist für Nebel sorgen, fühlt man sich hier wie in einem Märchenwald. Das Valle Gran Rey wird häufig als schönstes Tal der Kanaren bezeichnet. Hier kann man schön von Dorf zu Dorf wandern und in den lokalen Gaststätten einkehren. An der Küste wartet dann ein sehr breiter Strand, der gut für Touristen geeignet ist. An den charakteristischen Zwillingsfelsen Roques de San Pedro, lässt sich sehr gut beobachten, wie der ehemalige Vulkanismus das heutige Landschaftsbild prägt. Zudem kann man hier einen sehr schönen Ausblick genießen.

Die kleine Insel besticht vor allem durch seine Vielfalt und die sehr besonderen Landschaftsformen. Vor allem Aktivurlauber, die abseits der großen Touristenströme ihren Urlaub verbringen möchten, zieht es auf die Insel.

 

Mehr zum Thema 'La Gomera':
La Gomera darf als das wildeste Eiland des Kanarischen Archipels bezeichnet werden. Vom zentralen Hochland der fast 1500 Meter hohen Insel winden sich zahllose steilwandige Schluchten hinab zum Meer, die sich wie Tortenstücke in den ansonsten nur sanft abfallenden Inselkörper hineingefressen haben.Die Schwesterinsel von Teneriffa ist wie geschaffen für den wandernden Naturliebhaber und wartet mit einer unglaublichen landschaftlichen Vielfalt auf Idyllische Täler mit Terrassenfeldern und Palmenhainen kontrastieren zu schroffen Steilküsten und...

Preis: EUR 14,90

mit GROSSER REISEKARTEBroschiertes BuchNatur purDer Baedeker Gomera begleitet in ein Naturparadies mit dichtem Lorbeerwald, Palmenhainen, idyllischen Tälern und romantischen Badebuchten.Das Kapitel Hintergrund beschäftigt sich mit Wissenswertem über die kleine Insel, ihre Vegetation, ihre Bewohner, Geschichte, Wirtschaft und Alltagsleben.Was sind die typischen Gerichte und wo kann man sie probieren? Was kann man mit Kindern unternehmen? Antworten auf diese und viele andere Fragen gibt das Kapitel "Erleben und Genießen".Entdecken Sie Gomera...

Preis: EUR 19,99

- Sonstiges

Dass in echtem Mozzarella Milch vom Büffel drin ist, weiß nun wirklich jeder. Es gibt jedoch auch...

- Sonstiges

Fast so alt wie die Kleidung selbst, sind T-Shirts aus einem Kleiderschrank der heutigen Zeit nicht...

- Sonstiges

Immer mehr Jugendliche und junge Erwachsene lieben es, in gemütlicher Runde eine Shisha zu rauchen....