Biokräuter-Tee ?Alpine Summer?

Wie die Schweizer Alpen in die Teetasse kommen

- Tee

Der Schweizer an sich hat viele Begabungen: Er kann köstliche Schokolade und scharfe Messer machen, außerdem hat er ein ganz besonderes Faible für Kräuterbonbons. Das ist kein Wunder, denn auf den sonnigen Berghängen der Schweizer Alpen grasen nicht nur glückliche Schweizer Kühe, sondern es wachsen dort auch jede Menge wohlduftende Pflanzen. Weil man mit Bonbons alleine aber niemanden mehr hinter dem Ofen hervorlocken kann, werden diese Pflänzchen nun getrocknet und zu einem speziellen Biokräuter-Tee verarbeitet.

?Alpine Summer? nennt sich die Kreation von tea-exclusive, verwendet werden ausschließlich solche Kräuter, die im Berner Oberland zu finden sind. Dort wachsen und gedeihen Orangen- und Apfelminze, Eisenkraut (auch gut für die Nerven und die Verdauung), Schwarzer Holunder, Zitronenmelisse sowie Sonnen- und Kornblumen in ausreichender Menge. Ausreichend jedenfalls für eine Kräuterkomposition, die dem heißen Aufgussgetränk ein erfrischendes Aroma verleiht und den Teefreund auf eine sommerliche Bergtour durch die Schweiz animiert.

Das langsame Wachstum, intensive Sonneneinstrahlung und ein mineralstoffreicher Boden sind ideal für die Aromaentwicklung der Kräuter. ?Alpine Summer? stammt aus kontrolliert biologischem Anbau und ist ein natürlicher Genuss ohne künstliche Zusatzstoffe. Wer es also erfrischend, aromatisch und leicht minzig mag und dabei nicht unbedingt an ein Kräuterbonbon denkt, der ist mit dem Tee der Schweizer Eidgenossen bestens beraten. Auch im Sommer ein heißer Tipp ? als Eistee, verfeinert mit einem Teelöffel Honig.

Foto(s): www.tea-exclusive.de

 

- Kaffee

Auf das feine Aroma kommt es an: Tipps beim Kauf einer Kaffeemaschine

Wer eine Kaffeemaschine...

- Kaffee

Fußballstar und Kaffeebar-Besitzer Gerald Asamoah hat die Schirmherrschaft für den "Tag des Kaffees"...

- Tee

Im Mittelpunkt dieses Bildes von Edgar Degas steht ganz zweifellos eine Tasse Tee, denn ihren...